Coaching

Der Begriff Coaching wird für eine Vielfalt von Beratungsmethoden benutzt, ist nicht geschützt und etwas abgegriffen. In den Namen meiner Praxis habe ich ihn aufgenommen, weil ich in der folgenden Definition meine Arbeit gut beschrieben finde: „Coaching ist individuelle und kontextbezogene Lebensberatung. Dabei werden Probleme, Ziele, Visionen und Ressourcen geklärt, persönliches Feedback gegeben, Bewältigungs- und Umsetzungsstrategien erarbeitet und trainiert.“ (Björn Migge in: Coaching und Beratung, 2007)

Arbeitsfelder eines Coaching können sein:

Ziele und Visionen
Werte und Überzeugungen
Berufliche und private Perspektiven
Glaubenssätze und Einstellungen
Familie, Liebe, Partnerschaft
Förderliche und hinderliche Kräfte
Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
Umgang mit sich selbst
Kompetenzen und Kompetenzdefizite

Coaching soll dem Klienten helfen, Klarheit und Umsetzungskraft für seine Ziele zu gewinnen, Denk- und Handlungsblockaden zu überwinden und sich und seinem Leben eine neue Richtung zu geben.
Probleme können ihre Wurzel in tief verankerten Glaubenssätzen und Einstellungen haben, in pägenden Erlebnissen und Erfahrungen und im Selbstbild eines Menschen. Coaching bewegt sich auch auf dieser Ebene der Identiät und der Sinnfindung, immer abhängig vom Auftrag des Klienten.